Notfallkoffer

Ziel und Schwerpunkt der Beratung:

  • In der Praxis hat der vorübergehende oder gar endgültige Ausfall des Unternehmers – nicht nur für die Familie – sondern auch für das Unternehmen weitreichende Folgen. Wichtiges Wissen steht auf einmal nicht mehr zur Verfügung – angefangen bei scheinbar simplen Dingen wie Passwörtern bis hin zu Fertigungsverfahren oder Absprachen mit Kunden und Lieferanten. Mit unserer Dienstleistung Notfallkoffer möchten wir Sie unterstützen, dass die Fortführung Ihres Unternehmens auch bei Ihrem Ausfall gewährleistet wird.

Inhalt und Ablauf:

Bei dieser Beratungsleistung stellen wir mit Ihnen gemeinsam Überlegungen zu folgenden Regelungen an:

1) Operativer Notfallplan: In diesem Plan werden unter anderem Regelungen zu den zu informierenden Personen getroffen, Maßnahmen zur kontinuierlichen Weiterführung des Unternehmens festgelegt und die Verantwortlichkeiten für wichtige betriebliche Abläufe und Überlegungen zu den Unternehmenszielen und zur Unternehmensnachfolge definiert. Darüber hinaus werden auch die Zugänge zu den notwendigen Passwörtern /Schlüsseln etc. festgelegt. Vollmachten für die Aufrechterhaltung des Unternehmens (z.B. Bankvollmachten, Vertretungsvollmachten) werden vorbereitet.

2) Finanzen: Im Finanzbereich werden die wesentlichen finanziellen Aspekte geregelt. Es werden bspw. die Geschäftskonten, Schließfächer, Bürgschaften, Wertpapiere, wesentliche Zahlungsverpflichtungen, Finanzierungen, Versicherungen und Unternehmensbeteiligungen dokumentiert.

3) Betriebliche Daten: Unter diesem Punkt werden unter anderem die wichtigen Kunden/Lieferanten mit ihren Vereinbarungen erfasst, Aufträge und Kalkulationen dokumentiert und andere wichtige Informationen des Unternehmens wie Informationen zu Gewährleistungen/Rechtsstreitigkeiten etc. dokumentiert.

4) Verträge und Urkunden: Alle für das Unternehmen wesentlichen Dokumente wie Gesellschaftsverträge, Vertretungsvollmachten, Handelsregisterauszüge, Grundbuchauszüge, gewerbliche Schutzrechte und sonstige wichtige Unterlagen und Verträge werden an dieser Stelle dokumentiert, damit diese im Notfall schnell zur Hand sind.

5) Vorsorgevollmacht und Unternehmertestament: Die Vorsorgevollmacht und das Unternehmertestament gehören zu den wesentlichen Bestandteilen einer Notfallplanung. Bei diesen vertraglichen Regelungen arbeiten wir mit spezialisierten Anwälten zusammen. Wir zeigen Ihnen dabei die erbschaftsteuerlichen Möglichkeiten zur Minimierung der Steuerbelastung auf.

6) Persönliche Wünsche und Vorstellungen: Hier können Sie Ihre eigenen Wünsche und Vorstellungen an Ihre Familie bzw. Ihre Mitarbeiter für den Notfall festhalten

Dauer:

  • Die Beratungsdauer und der Aufwand werden durch den Umfang und die Komplexität des Projektes bestimmt. Auf Wunsch begleiten wir Sie während des gesamten Prozesses.

Preis:

  • In der Regel rechnen wir unsere Leistungen nach anfallendem Zeitaufwand ab.

Ihr Nutzen und Ihre Vorteile:

  • Während des Erstellens des Notfallkoffers erhalten Sie durch uns Unterstützung, damit Sie für den Notfall optimal vorgesorgt haben.
  • Durch eine durchdachte Notfallplanung wird der Bestand Ihres Unternehmens gesichert.
dolor fringilla accumsan elit. Sed id sem, diam libero venenatis,